ÖfS-Logo

Was sind Aufstellungen und was können sie?

Systemaufstellungen sind ein überaus vielseitiges Instrument, das bereits seit geraumer Zeit einen festen Platz in der Arbeit vieler TherapeutInnen und BeraterInnen einnimmt.

In dieser Methode verdichten sich Erkenntnisse und Erfahrungen aus verschiedensten Ansätzen in Psychotherapie und Beratung. Den philosophischen Hintergrund bilden die systemisch-konstruktivistische Weltsicht und Grundhaltungen, wie wir sie aus der phänomenologischen oder der buddhistischen Erkenntnistheorie kennen.

Genauso vielfältig wie ihre Wurzeln sind auch die Anwendungsmöglichkeiten von Systemaufstellungen. In der konkreten Praxis allerdings ist neben dem Wissen und Können auch das So-Sein des Menschen entscheidend, der dieses Instrument einsetzt und damit für seine KlientInnen neue Lösungsräume eröffnet.

Mehr zum Thema: