Franziska Tillmanns: ich bin seit Jahren Psychotherapeutin und Aufstellerin. Ich lebe in Wien, habe Familie und einige gute Freunde. Ich liebe Musik und gehe gerne in Konzerte. Das Meer ist mir sehr wichtig. Mein Leben hatte ich immer gerne, auch wenn es nicht immer leicht war.

Meine Aufstellungswurzeln reichen zurück bis Bert Hellinger und danach kamen beruflich sehr, sehr viele gute und neue Inputs dazu. Dafür bin ich dankbar. So wie meine KollegInnen entwickelte auch ich einen eigenen Stil und ging meinen Weg. Aufstellungsarbeit ist nicht nur eine gute Möglichkeit, um mit unseren KlientInnen gemeinsam an Lösungen zu gelangen, sondern sie sensibilisiert auch uns als LeiterInnen der Prozesse.

Zum Seminar, das ich Ihnen vorstellen möchte:

„Das Offensichtliche und das Verborgene – Aufstellung und Präsenz“

Der Titel weist darauf hin, dass es jenseits der Geschichten, die wir uns über uns selbst erzählen etwas gibt, das im „Dahinter“ liegt und uns mehr oder weniger unbekannt ist. Aufstellungen sind ganz wunderbar geeignet, diese dahinter liegende Geschichte aufzublättern – zu erspüren und berührbar zu machen – das Schöne sowie das Schwere. Berührbar geworden, lässt das Schwere sich auch wandeln.

Ich beziehe in diesem Workshop die Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther mit ein, sowohl in einer geleiteten Imagination als auch in einer Aufstellung. Bei aller Unterschiedlichkeit von uns Menschen stellen die Elemente etwas Verbindendes dar – sowohl auf der stofflichen, als auch auf der – Bedeutungsebene. Letztere wird zwar situationsbedingt und auch kulturbedingt unterschiedlich gesehen. Die Erde trägt alle, das Wasser fließt und überwindet Grenzen, usw.

Ich möchte mit diesem Seminar einen Impuls geben, das uns Innewohnende und Umgebende bewusst wahrzunehmen – das bedeutet, mit sich selbst und der Umwelt verantwortlich umzugehen.
Meine Absicht ist es auch, existentielle Themen im Zusammenhang mit Aufstellungsarbeit und Spiritualität zu betrachten. Spiritualität bedeutet Präsenz – eine der grundlegenden Qualitäten, die in der Aufstellungsarbeit hilfreich ist.

Zum Tagungstitel ist zu sagen, dass wir alle eingeladen sind, unsere inneren Begrenzungen zu erweitern, um Neuem begegnen zu können.

Ich habe in der Zeit der Gründung des Forums mitgearbeitet, weil ich es überzeugend und notwendig fand, dass es diese Institution gibt. Sie lässt dieser Arbeit den Wert zukommen, den sie verdient – und sollte auch die Qualität dieser sichern – es ist wesentlich einem wertvollen Instrument Aufmerksamkeit zu schenken!

Ich freue mich, dass ich eingeladen wurde, und auf ein gutes Gelingen!

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Flagge Deutsch
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.