ÖfS TAGUNG 18.-19. Oktober 2019, Mauerbach bei Wien

ÖfS TAGUNG 18.-19. Oktober 2019, Mauerbach bei Wien

BEGEGNUNG JENSEITS DER GRENZEN: DEM VERBINDENDEN AUF DER SPUR

Die Vielfalt der spirituellen und kulturellen Ausdrucksformen trennt und eint uns als Menschen gleichermaßen. Über spirituelle und kulturelle Traditionen fühlen wir uns zugehörig und verbunden mit unseren Systemen. Diese Zugehörigkeit grenzt vordergründig das Andere aus. Wenn es uns gelingt, über diese Grenzen hinaus zu denken, entdecken wir einen Raum, in dem wir etwas Größeres erfahren und mit allem und allen verbunden sind.

In Zeiten, in denen Menschen aus anderen Kulturen mit Zäunen abgewehrt und fremde Religionen angstvoll abgelehnt werden, erscheint uns die systemische Aufstellungsarbeit als ein besonders wertvolles Instrument. Sie ermöglicht es, das allen Menschen Gemeinsame aufzuzeigen und Verständigung jenseits der Worte herzustellen. Für manche ist sie auch ein Weg, im Alltag jene Grundhaltungen zu üben, die in vielen spirituellen Traditionen gepflegt werden: Achtsamkeit, Absichtslosigkeit, Mitgefühl, Einheit.

In der ÖfS-Tagung 2019 wollen wir folgenden Fragen nachgehen:
Was ist allen Menschen gemeinsam?
Was hilft uns, das Wesentliche zu erfahren?
Wie begegnen wir uns selbst und dem Fremden?
Was ermöglicht Neugierde, Offenheit und Austausch?
Was ist der Beitrag des Einzelnen und der Gesellschaft zum Frieden?
Wie kann systemische Aufstellungsarbeit diesen Dialog wirksam begleiten?

Es ist dies ein weit gespannter Bogen. Wir verstehen ihn als Einladung, an die Grenzen des uns Bekannten zu gehen und vielleicht sogar ein Stück darüber hinaus. Mit dieser Absicht haben wir ein buntes Spektrum an Menschen eingeladen, die diese Qualitäten und Haltungen in den verschiedensten Bereichen des Lebens verwirklichen. Wir freuen uns darauf, uns von ihnen berühren, inspirieren und ermutigen zu lassen. Möge die Tagung persönliche Prozesse anstoßen und damit unser Sein und Wirken bereichern!

Dies wünscht der ÖfS-Vorstand

Manuela Mätzener, Friedrich Fehlinger, Sylvia Kabelka,
Martin Richter, Kurt Fleischner, Angelika Kroyer, Gabriele Halkort

ÖfS Tagungsfolder 2019 zum Download

LINK ZUR TAGUNGSWEBSITE

ÖfS IM DIALOG mit Christine Blumenstein-Essen, 16. September 2016, Graz

„FEDERN LASSEN UND DENNOCH LEBEN- Dialogisch Systemische Aufstellungsarbeit und Pitt Traumarbeit“

Ort: Bildungshaus Mariatrost, Graz

Der Weiterbildungsworkshop mit Christine Blumenstein-Essen, ÖfS Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied, war ausgebucht. Christine Blumenstein-Essen gelang es gekonnt, die Elemente der Pitt Traumatherapie in die Systemische Aufstellungsarbeit zu transferieren und zu integrieren. Das Programm wurde von den Teilnehmenden als sehr reichhaltig, praxisrelevant und inspirierend erlebt.

ÖfS TAGUNG 24.-26. März 2017, Mauerbach bei Wien

Wie KRANKHEIT ZU GESUNDHEIT FÜHRT: SYMPTOME ALS WEGWEISER ZU EINER HEILSAMEN ENTWICKLUNG

Systemische Aufstellungsarbeit im Feld der SozioPsychoSomatik

Von 24. bis 26. März 2017 fand die 7. ÖfS-Tagung, diesmal in Mauerbach bei Wien, statt. Psychotherapeut/-innen, Ärzte/-innen, Lebens- und Sozialberater/-innen, Systemaufsteller/-innen und andere Interessierte trafen sich im Hotel Schlosspark Mauerbach, um das Motto der Tagung auf verschiedene Art zu erläutern und zu vertiefen. (mehr …)